Nahrungsmittelindustrie

Die Nahrungsmittelindustrie gehört mit zu den größten Branchen weltweit. Diese Industrie umfasst die Herstellung von Grundnahrungsmitteln in der Landwirtschaft sowie die Weiterverarbeitung in der Nahrungsmittelindustrie. Komplexe Materialflusskonstellationen und Mischprozesse, ständige Qualitätskontrollen, enge Liefertermine sowie hohe Lager- und Rohstoffkosten sind nur einige der Herausforderungen der Branche.

 

Transparenz im Produktionsprozess

Automatisierte Prozesse, unterstützt durch die richtige Software, eröffnen Unternehmen die Möglichkeit, regelmäßige Probenentnahmen zu dokumentieren und Transparenz im Produktionsprozess aufrechtzuerhalten. Manufacturing Execution Systems (MES) sind dafür zuständig, Betriebs- und Maschinendaten, Betriebsmittel, Materialflüsse und vieles mehr zu planen und zu koordinieren, Leistungsanalysen sowie Personaleinsatz und Qualitätsmanagement zu monitoren. Aber was passiert mit den wichtigsten Daten aus LIMS, MES und Co.?

 

WIAM® bietet die passenden Software-Lösungen für die Dokumentation, Pflege und Strukturierung aller wichtigen Daten zur Nahrungsmittelentwicklung, Informationen zur Prüfung und zur Qualität, zum Einkauf, Kennwerte für landwirtschaftliche Trends usw.

 

WIAM® unterstützt somit dauerhaft den Innovationsprozess im Unternehmen. Durch die Vernetzung der verschiedenen Systeme (z.B. MES, SAP, PDM) und Bereiche im Unternehmen werden Prozesse insgesamt transparenter. Labordaten und Testergebnisse kann WIAM® durch verschiedene Schnittstellen entweder direkt von der Prüfmaschine, über das vorhandene MES oder LIMS erhalten.

 

WIAM® ICE fördert Datenfluss und Vernetzung

Oftmals erstellen einzelne Abteilungen ganz gezielt Auswertungen, Übersichten und Visualisierungen für Fachbereiche, Geschäftsführung, Kunden und Partner. Masken in WIAM® können individuell eingestellt werden, so dass die Auswertungen direkt nach Übertragung der Proben- und Laborergebnisse erscheinen und Daten automatisch zusammengezogen werden.

 

Darüber hinaus stammen verschiedene Daten über Chemikalien, Materialien, Prüfergebnisse, Lieferanten usw. aus einer einheitlichen Datenquelle. Normen und Richtlinien können gepflegt und zu internen Daten verlinkt werden.

 

Ein intern oder extern verwaltetes Nutzermanagement ermöglicht spezifische Bereiche für unterschiedliche Nutzergruppen. So pflegen die Laboranten ihre Daten und schalten diese frei, sobald sie der Auftraggeber, z.B. die F&E-Abteilung, sehen soll. Nach Verifizierung durch die F&E werden wiederum spezielle Kennwerte an Einkauf, Berechnung, Produktentwicklung usw. weitergegeben.

 

Datensicherheit und Aufbewahrung ist in allen großen Unternehmen und vor allem in der sensiblen Lebensmittelindustrie eine wichtige Aufgabe. Um die Sicherheit der Daten innerhalb der Software sowie auch in diesen Unternehmen zu gewährleisten, bietet WIAM® die Möglichkeit, die Software in die unternehmensspezifischen IT-Sicherheitskonzepte zu integrieren.

 

Überzeugt?
Kontaktieren Sie uns!


Zurück