LUFTFAHRT

Neue Verbundmaterialien, alternative Antriebsmöglichkeiten sowie neues Design und Innenausstattung sind aktuelle Innovationselemente in der Flugzeugindustrie. Der Druck auf die Wettbewerbsfähigkeit der Flugzeugbauer steigt kontinuierlich an und zudem unterliegen Forschung und Entwicklung in dieser Industrie vielen Rahmenbedingungen.

 

Richtlinien und Normen gerecht werden

Spezielle Richtlinien und Normen – wie die Luftfahrt-Werkstoffspezifikationen, z.B. AMS (aerospace materials specification) der SAE oder ASTM – müssen in der Materialentwicklung berücksichtigt werden. Darüber hinaus unterliegt die Luftfahrt durch die generelle Internationalität des Geschäfts strengen Auflagen im militärischen sowie zivilen Bereich.

 

Um diesen Herausforderungen besser gerecht werden zu können, bietet WIAM® die passenden Software-Lösungen für die Dokumentation, Pflege und Strukturierung aller anfallenden Daten zur Werkstoffentwicklung, Informationen zur Nutzung und Prüfung, Einkaufsinformationen, Kennwerte für Berechnung und Simulation usw.

 

Die Luftfahrt unterliegt hohen nationalen und internationalen sowie rechtlichen Auflagen zur Aufbewahrung von Daten und Informationen. Die WIAM® Lösungen Materialdatenverwaltung, Prüfdatenverwaltung sowie Simulations- und Berechnungsdatenverwaltung eignen sich generell, um eine einheitliche Datenbasis für alle Fachbereiche zu gewährleisten.

 

WIAM® Softwarelösungen bieten Qualität und Flexibilität

Die Lösungen Verwaltung von Faserverbunden und Kunststoffen und von Verbindungstechnologien sind außerdem reizvoll, denn in der Luftfahrt wird viel mit FVK experimentiert, und Materialverbunde, deren positive Eigenschaften nutzbar sind, werden oft in entsprechenden Bauteilen verwendet.

 

Vor allem aber ist Datensicherheit ein wesentlicher Aspekt in der Luftfahrt. WIAM® gliedert sich in alle denkbaren Unternehmens- und IT-Strukturen nahtlos ein. Dabei wird die Software in die vorhandenen IT-Sicherheitskonzepte integriert, potenzielle Angriffspunkte in der Softwareentwicklung werden durch Code Reviews, Vulnerability Scans und Penetration Tests gemindert.

 

Über das Nutzermanagement können unterschiedlichste Nutzergruppen – intern oder extern – auf entsprechende Datenbereiche eine eingeschränkte Sicht erhalten. Darüber hinaus kann zwischen lesenden und schreibenden Rechten unterschieden werden. Je nach Komplexität der Nutzergruppen können verschiedene Filter Ansichten zusätzlich einschränken.

 

Überzeugt?
Kontaktieren Sie uns!

Zurück